Das Metalvotze-Banner

Vorgeschichte

Es gilt die übliche Philosophie, maximaler Effekt mit minmalem finanziellem Einsatz. Schon seit Ewigkeiten lag die Plastikfront nutzlos in der Abstellkammer und wartete nur darauf zu einem Kunstwerk, ja zu einer sozialkritischen Installation, umgewandelt zu werden. Also machte nwir uns eines Tages ans Werk, bestellten einenn Haufen billige Relais, bunte Birnen und Fassungen als Restposten und holten uns ein paar billige Bretter vom Baumarkt. Metallwinkel fanden sich dazu noch bei Toxie in der Garage.

Der Bau

Das Material war also besorgt, nun ging es an den Bau. Zuerst wurden Buchstaben ausgedruckt, auf A3 hochkopiert und grob auf den Plastikplatten mit Klebeband fixiert. Mit einer Stichsäge und Bohrer ging es dann ans Aussägen. Die Bretter für den Holzkasten wurden schon im Baumarkt auf passende Länge zurechtgesägt, hier musste man das ganze nur noch mit einer handvoll Schrauben zusammenballern.

Bilder

banner2
Bau des Holzrahmens
banner3
Banner mit fertiger Front- und Rückseite (abnehmbar)
banner1
Einbau der Elektrik und Steuerrelais
banner4
Das fertige Banner im Einsatz